das e-mail formular...

erlaubt Ihnen, Formulare anzulegen und die Inhalte per e-mail zu erhalten

Um das e-mail Formular in Ihr HTML-Dokument einzubauen, setzen Sie einfach an die gewünschte Stelle des Dokuments folgende Zeilen:

<FORM ACTION="http://home.ivx.de/cgi-bin/FormMail.pl" METHOD="POST">
<INPUT TYPE=HIDDEN NAME="recipient" VALUE="ADRESSE">
<INPUT TYPE=HIDDEN NAME="redirect" VALUE="http://URL">
<INPUT TYPE=SUBMIT VALUE="Abschicken">
<INPUT TYPE=RESET VALUE="Verwerfen">
</FORM>

Der Parameter ADRESSE muß Ihre vollständige eMail-Adresse, also z.B. in der Form benutzer@ivx.de, sein. Die Angabe der richtigen Adresse ist wichtig, weil die FormMails ansonsten nicht an Sie zugestellt werden können !

Außerdem muß durch URL angegeben werden, welche Seite nach dem Abschicken Ihres Formulars als Bestätigung des erfolgreichen Absendens für den Absender geladen werden soll.



Die Formular-Felder

Die folgenden Felderarten können Sie beliebig oft in Ihrem Formular verwenden. Entscheidend ist jedoch, daß der angegebene NAME innerhalb des Dokuments einmalig ist.

Textfelder <TEXTAREA NAME="NAME" ROWS=ZEILEN COLS=SPALTEN">
</TEXTAREA>
Definieren Sie mit ZEILEN und SPALTEN die Größe des Textkastens auf Ihrer Seite. Die dort eingegebenen Daten (beliebiger Art, z.B. Mitteilungen) werden von FormMail nicht weiter interpretiert und direkt in die Nachricht an Sie übernommen.
Radio-Buttons <INPUT TYPE=RADIO NAME="NAME" VALUE="BEZEICHNUNG">
Das Besondere an Radio Buttons ist, dass von mehreren des gleichen Namens immer nur einer zur Zeit ausgewählt sein kann.
Es macht also Sinn, mehrere Buttons mit dem gleichen NAMEn (aber unterschiedlicher BEZEICHNUNG anzulegen.

Verwenden Sie diese Art von Buttons also für Alternativ-Entscheidungen.

In der Ergebnis-Nachricht erscheint dann hinter dem gewählten Feldnamen die BEZEICHNUNG des Buttons.

Zusätzlich zur BEZEICHNUNG (die der Benutzer nicht lesen kann) müssen Sie hinter den HTML-Tag noch einen Text schreiben. Nur so kann der Benutzer wissen, was er auswählt...
Check-Boxen <INPUT TYPE=CHECKBOX NAME="NAME" VALUE="BEZEICHNUNG">
Im Gegensatz zu den Radio Buttons können beliebig viele Check Boxen (gleichen NAMEns gleichzeitig markiert sein.

Alle markierten Boxen werden dann in der Mail der Reihe nach aufgelistet.

Zusätzlich zur BEZEICHNUNG (die der Benutzer nicht lesen kann) müssen Sie hinter den HTML-Tag noch einen Text schreiben. Nur so kann der Benutzer wissen, was er auswählt...
Auswahllisten <SELECT NAME="NAME">
<OPTION SELECTED VALUE="BEZEICHNUNG1">
<OPTION VALUE="BEZEICHNUNG2">
</SELECT>
Von den Auswahlmöglichkeiten läßt sich immer nur eine zur Zeit aufrufen.

Die Auswahl, die Standardmäßig aktiv sein soll, ist durch den Parameter SELECTED gekennzeichnet.

Zusätzlich zur BEZEICHNUNG (die der Benutzer nicht lesen kann) müssen Sie hinter den HTML-Tag noch einen Text schreiben. Nur so kann der Benutzer wissen, was er auswählt...


Parameter

Folgende Parameter können Sie zur individuellen Gestaltung Ihres Formulars einfügen. Diese müssen zwischen den HTML-Tags <FORM ...> und </FORM> stehen:



Betreff <INPUT TYPE=TEXT NAME="subject" VALUE="BETREFF">
Legt fest, mit welchem Titel die e-mail bei Ihnen ankommen soll.
<INPUT TYPE=TEXT NAME="subject">
Legt fest, daß der Absender den Betreff der Nachricht selbst festlegen kann.
e-mail Adresse <INPUT TYPE=TEXT NAME="email">
Die Form-Mail wird mit der durch den Absender eingegebenen e-mail Adresse abgeschickt.
Absendername <INPUT TYPE=TEXT NAME="realname">
Die e-mail enthält zusätzlich den durch den Absender eingetragenen Namen.
zwingende Angaben <INPUT TYPE=HIDDEN NAME="required" VALUE="FELDNAME(N)">
Werden nicht mindestens die durch FELDNAME(N) angegebenen Felder des Formulars durch den Absender ausgefüllt, wird das Abschicken der Seite verweigert.
Geben Sie mehrere Feldnamen durch Komma getrennt an.
<INPUT TYPE=HIDDEN NAME="missing_fields_redirect" VALUE="http://URL">
Legt die Seite fest, die angezeigt wird, wenn nicht alle geforderten Felnamen ausgefüllt wurden.
Detailinfos <INPUT TYPE=HIDDEN NAME="env_report" VALUE="WERTE">
Durch Angabe von WERTE werden der Nachricht automatisch (für den Absender unmerkbar) zusätzliche Informationen angehängt.
Werden mehrere Werte gewünscht, können diese durch Komma getrennt eingegeben werden.

Mögliche Werte sind:

REMOTE_HOST
Der Hostname des Absenders (sofern auflösbar)

REMOTE_ADDR
Die IP-Adresse des Absenders

HTTP_USER_AGENT
Die Browser-Software, die der Absender verwendet.
Sortierung <INPUT TYPE=HIDDEN NAME="sort" VALUE="WERTE">
Die e-mail wird nach den in WERTE festgelegten Kriterien sortiert.

Mögliche Werte sind:

alphabetic
Die Feldnamen werden in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet.

order: FELDNAME(N)
Die Nachricht ist wie in der Reihenfolge der angegebene FELDNAME(N) aufgebaut. Mehrere Feldnamen können durch Komma getrennt werden.
Alle Felder <INPUT TYPE=HIDDEN NAME="print_blank_fields" VALUE="1">
Durch Angabe dieses Parameters werden auch die Felder mit in der Nachricht ausgegeben, die nicht die nicht ausgefüllt wurden.



Ein Beispielformular zur Verdeutlichung der Möglichkeiten gibt es z.B. hier!